Shopping Cart
Böden für Lager

Böden für Lager

Die wichtigsten Merkmale eines Lagerbodens sind zweifellos Langlebigkeit, hohe Funktionalität und Sicherheit. Ein richtig abgestimmtes Lagersubstrat kann erheblich zu einer effizienten, sauberen und vor allem sicheren Arbeitsumgebung beitragen. Derzeit gibt es unzählige Arten von Bodenbelägen auf dem Markt. Meistens achten die Kunden nicht auf die unterschiedlichen Eigenschaften der einzelnen, die maßgeblich von den verwendeten Materialien abhängen. Moderne Technologien ermöglichen es, Oberflächen zu schaffen, die dank höchster Produktionsstandards perfekt für viele Lager und ähnliche Räume mit hohem Verkehrsaufkommen sind.

Industrieböden – wo anfangen?

Der Gehweg und seine Fundamente sind ein äußerst wichtiges tragendes Element, das Lasten von der Bodenoberfläche auf den Untergrund überträgt. Dies ist sowohl für dynamische Belastungen im Zusammenhang mit der Bewegung von Maschinen als auch für statische Belastungen wichtig, die normalerweise nur durch stehende Regalreihen mit Waren in den Regalen erzeugt werden. Eine geeignete Oberfläche muss ordnungsgemäß nivelliert werden, um die ordnungsgemäße Funktion des Lagers zu gewährleisten. Dies ist eine sehr wichtige Aufgabe, die in die Kompetenz von Planern und Bauunternehmern oder Mitarbeitern für Qualitätskontrolle und Arbeitssicherheit gehört. Nur ein ordnungsgemäß geprüfter Betonuntergrund darf verlegt werden

Vor dem Verlegen des Bodens ist unbedingt, am besten mit Hilfe eines Fachmanns, zu prüfen, ob der Untergrund und die tragende Betonschicht ausreichend tragfähig sind. Es müssen mehrere Punkte getestet werden, da es zwischen den Orten erhebliche Unterschiede geben kann. Dies kann sogar auf kleinem Raum passieren und wenn die Punkte sehr nahe beieinander liegen. Zu den wichtigsten Parametern des Betons, die dann eine sichere Nutzung des Bodens durch die Mitarbeiter gewährleisten, zählen: Druckfestigkeit, Rutschneigung und Wasseraufnahmegrad.

Das richtige Substrat in einem Lager ist eigentlich ein komplexer Prozess und viele Schichten. Der Boden sollte aus einer tragenden Schicht bestehen, die aus einer hochverdichteten Mischung gegossen wird, die eine Widerstandsfähigkeit gegen sehr hohe Belastungen garantiert. Es kann aus jeglichem Naturmaterial oder einer speziellen Hinterfüllung bestehen. Anschließend wird Beton in Form von Platten auf die Tragschicht aufgebracht, der die Druckfestigkeit gewährleistet. Dann kann das Ganze mit einer glatten Oberfläche versehen und eventuell mit rutschfestem PVC oder anderen Fliesen verstärkt werden.

Die Bedeutung eines richtigen Bodens

Jedes Lagerhaus ist ein Ort der besonderen Ausbeutung. Bei der Neugestaltung eines solchen Innenraums oder der Anpassung einer anderen Halle muss auf geeignete Materialien geachtet werden, die die Sicherheit der Mitarbeiter und der transportierten Güter gewährleisten. Darüber hinaus kann es auch die Effizienz des Materialkanals und die gesamte Arbeitseffizienz positiv beeinflussen. Dies ist ein weiteres wichtiges Argument für den Einsatz eines geeigneten, spezialisierten Lagerbodens. Es muss sehr hohen statischen und dynamischen Belastungen standhalten. Das liegt zum einen an den schweren Regalen in den Hallen, zum anderen an den häufigen Bewegungen der Umschlaggeräte. Es lohnt sich, die richtige Zeit damit zu verbringen, über die beste Wahl nachzudenken. Es ist eine gute Idee, vor dem Kauf eine Liste mit den wichtigsten Parametern zu erstellen, auf die Sie achten sollten.

Alle Räume, die für die öffentliche oder Massennutzung bestimmt sind, müssen strenge Sicherheitsvorschriften erfüllen. Da es sich hier um oft und intensiv genutzte Orte handelt, sollten diese äußerst solide, ästhetisch und möglichst auch rutschfest sein. Ein zusätzlicher Vorteil kann auch die einfache Reinigung oder die Beständigkeit gegenüber bestimmten Stoffen wie Ölen, Fetten, heißem Wasser oder Säuren und Laugen sein. Viele Unternehmer entscheiden sich für eine Gummioberfläche auf Beton. Ein solcher Boden in einem Lager wird den Komfort am Arbeitsplatz und vor allem die Sicherheit der Mitarbeiter erheblich erhöhen.

Die Belastungen, die unter den Regalen mit Produkten im Lager entstehen, sind äußerst intensiv. Diese konzentrieren sich auf eine kleine Ladefläche, sogar bis zu mehreren Tonnen (auch 7 – 8 Tonnen, obwohl es oft deutlich mehr sind) auf einer relativ kleinen Fläche des Regalsäulenquerschnitts angesammelt, der im Durchschnitt ca 80 – 100 cm2. Aus diesem Grund müssen die Böden in Lagerhallen einen sehr hohen Widerstand gegen Verformung aufweisen, damit sie nicht unter dem Gewicht der Regale und Regale punktuell einbrechen. Eine weitere Kategorie von Lasten sind die dynamischen Lasten, die von Handhabungsgeräten erzeugt werden. In einem klassischen Lager, das viele Produkte auf engstem Raum vorhält, bewegen sie sich in einer festen Reihenfolge durch relativ schmale Gänge. Dies bewirkt, dass die Last auf dem Boden ebenfalls an einer Stelle gesammelt wird und sich dieses Mal nur auf die Oberfläche des Lastrads konzentriert. Dieser Druck ist oft an der Grenze der Festigkeit des Bodens, daher sollten Sie immer die hochwertigsten Fliesen wählen. Es lohnt sich, die Art und Härte des Untergrunds an die Besonderheiten des jeweiligen Lagers anzupassen.

Worauf ist bei der Auswahl eines Bodens für ein Lager zu achten?

Industrieböden sind eine dauerhafte und zuverlässige Lösung für jeden Unternehmer, der über ein Lager, eine Halle oder einen anderen Raum verfügt. Aufgrund ihres Verwendungszwecks unterscheiden sie sich in ihren Eigenschaften, aber jeder kann einen Boden wählen, der seinen Bedürfnissen und den Besonderheiten der Branche entspricht, mit der er verbunden ist. Eine ganz andere Etage empfiehlt sich für ein Büro oder Arbeitszimmer, für ein Lager, eine andere für einen Freiluftmarkt. Eine andere Kategorie sind natürlich Garagen oder Sportanlagen, wo Abriebfestigkeit sehr wichtig ist. Wählen Sie eine Gummioberfläche sorgfältig für ein Lager oder eine Fabrik, wo die Gefahr einer Fettkontamination besteht, und nicht für ein Pharmaunternehmen, wo die Gefahr des Kontakts mit aggressiven Chemikalien, sowohl Säuren als auch Basen, besteht. Zum Glück bieten die heutigen Hersteller Fußböden mit unterschiedlichen Eigenschaften an, sodass jeder das richtige Produkt für sich findet.

Bei der Auswahl von Böden für ein Lagerhaus ist natürlich das Material, aus dem es besteht, der grundlegende Faktor. Es bestimmt die mechanische Beständigkeit, Abriebanfälligkeit sowie die Reaktivität mit verschiedenen Stoffen und chemischen Verbindungen – Säuren, Basen, Rohöl, pflanzlichen und tierischen Ölen, Schmiermitteln oder kochendem Wasser oder Dampf. Je nach Material hat der Boden eine andere zulässige Betriebstemperatur und Verformungsanfälligkeit. Ein weiteres Problem ist die Rutschfestigkeit. Im Falle eines Lagers, wo die Gefahr von rutschigen Oberflächen besteht, werden am häufigsten Böden mit unregelmäßiger Textur verwendet. Das sind meist geprägte, geriffelte Gummimatten, die für mehr Stabilität sorgen.

Bei der Auswahl eines Bodens lohnt es sich, auf die Abriebfestigkeit zu achten. Es ist ein Parameter, der auf einer Mohr-Skala von 0 bis 10 ausgedrückt wird. 0 entspricht sehr hohem Abrieb und 10 – extrem niedrigem Abrieb. Je nach Arbeitsumgebung sollten Sie den passenden Abrieb für sich wählen. Ein ebenso wichtiger Aspekt ist die Widerstandsfähigkeit gegen Verformung und Kompression. Der optimale Faktor, der in den meisten Lagerhallen funktioniert, beträgt 600 – 700 kg / cm2. Der Boden sollte vor allem langlebig und verschleißfest sein. Aufgrund der ständigen Bewegung der Räder und des hohen Drucks auf derselben Straße bilden sich mit der Zeit sehr wahrscheinlich Spurrillen. Solche Gruben können eine gefährliche Tiefe erreichen, die Kollisionen und Unfälle verursachen kann, daher ist es wichtig, die Qualität der auf dem Lagerboden verwendeten Fliesen regelmäßig zu überprüfen. Ein geeigneter Boden ist ein sehr wichtiger Bestandteil des effizienten Betriebs eines Lagers, daher lohnt es sich nicht, daran zu sparen.

Der Boden im Lager

PVC-Fliesen auf Lager

PVC ist einer der am häufigsten verwendeten Kunststoffe in der Industrie. Es ist eine organische chemische Verbindung, die eine polymerisierte lange Kette von Vinylchlorid ist. Es wird in großem Umfang als wertvoller Rohstoff für die Herstellung von Kunststoffen verwendet. Es zeichnet sich durch hervorragende plastische Eigenschaften und hohe mechanische Festigkeit aus. Es ist auch beständig gegen viele Lösungsmittel, wodurch es in vielen Branchen weit verbreitet ist. Es ist auch ein sehr beliebtes Material für Lagerböden.

Der Boden in einer Lagerhalle wird meist erst ganz zum Schluss geplant. PVC ist aufgrund seiner Pflegeleichtigkeit ein äußerst praktischer Bodenbelag. Sie müssen sie nur mit Druckwasser besprühen, wodurch die meisten Verschmutzungen entfernt werden. Der PVC-Boden für die Lagerhalle ist eine universelle Lösung für viele Industriehallen.

Der Boden im Lager – ein Garant für Sicherheit am Arbeitsplatz

Wir laden Sie herzlich ein, sich mit unserem breiten Angebot vertraut zu machen, in dem es verschiedene Arten von Böden für das Lager gibt. Unsere erfahrenen Spezialisten helfen Ihnen auch gerne bei der Auswahl der besten Lösung für Ihre individuellen Bedürfnisse und Anforderungen an einen bestimmten Raum. Wir sind sicher, dass auch die anspruchsvollsten Kunden bei uns den richtigen Lagerboden und weiteres Gummizubehör finden.

PVC-Platten sind ein sehr häufiges Element. Sie können zum Auskleiden von Häusern, Küchen, Großhändlern, Sportanlagen, Garagen, großen Einkaufszentren, Lagern, Schulen und Turnhallen verwendet werden. Sie haben viele Vorteile, aber die wichtigsten sind eine einfache Reinigung und eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Belastungen. Industrieböden aus PVC-Gummi zeichnen sich durch die einfache Anwendung auf der ursprünglichen Oberfläche aus. Die Arbeit mit ihnen ist äußerst effektiv und erfordert normalerweise kein Team von Fachleuten, da alles leicht selbst oder mit ein wenig Hilfe arrangiert werden kann. Es ersetzt perfekt kostspielige Lösungen, die zusätzlich viel Zeit in Anspruch nehmen. Sie erfordern keinen großen Aufwand oder Werkzeuge. Sie können die Größe des Bodens ganz einfach an die Größe des Lagers oder der Halle anpassen.

PVC-Bodenbeläge sind in vielen Designs und Farben erhältlich. Raue Oberflächen haben einen höheren Rutschschutz und eignen sich daher perfekt für Räume, in denen die Gefahr des Verschüttens von Substanzen besteht, die die Arbeitssicherheit gefährden können. Flache, glatte Fliesen werden als dekoratives Element verwendet und oft andere Oberflächen imitiert. Die letzte Kategorie sind konvexe PVC-Platten, die ähnliche Funktionen wie grobe Modelle erfüllen. Sie werden hauptsächlich in Garagen und Werkstätten eingesetzt, sind aber auch in Lagern zu finden. Ein hochwertiger PVC-Boden ist eine Lösung, die den Arbeitskomfort und das Sicherheitsgefühl erheblich verbessert. Sie tragen dazu bei, alle erforderlichen Standards und Standard-Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen einzuhalten.

Gummiprodukte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.