Your Cart
Festes Silikon

Festes Silikon

Festsilikon oder Silikonkautschuk ist ein chemisch inertes Polymer, das zur Gruppe der universellen, flexiblen Kautschuke gehört. Wird hauptsächlich in Branchen verwendet, in denen Produkte verwendet werden müssen, die sich durch eine hohe Beständigkeit gegen äußere Einflüsse auszeichnen. Andere Namen, unter denen festes Silikon zu finden ist, sind:

  • MVQ-Kautschuke, deren chemischer Name lautet: Poly (Methyl-Vinyl-Siloxan) und die Abkürzung ist VMGI
  • VMQ-Kautschuk, chemisch: Poly(methylsiloxan) mit Vinylgruppen
  • silikon VMQ Silastic
  • silicone
  • Wacker – Silkonkautschuk
  • Silastomer

Polysiloxane, insbesondere die beiden erstgenannten, sind multimolekulare Kautschuke, die Organosiloxanpolymere sind. Ihre Ketten bestehen aus Silizium- und Sauerstoffatomen, sie sind sehr widerstandsfähig, sodass sie unter rauen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden können. Sie bewähren sich überall dort, wo andere technische Beläge nicht mithalten.

Festes Silikon – Vorteile

Silikonkautschuk hat viele Vorteile, weshalb er in der Industrie ein geschätztes Material ist. Die Hauptvorteile von Vollgummi sind:

  • dielektrische Eigenschaften
  • sehr hohe Flexibilität und Kompressibilität, kann sich jedoch unter hohem Druck leicht verformen
  • lässt Gase gut durch
  • Widerstand gegen Verdrehen, Quetschen und Brechen
  • auch im Dauerbetrieb ist es oxidationsbeständig
  • Beständigkeit gegen niedrige und hohe Temperaturen – Dauerbetrieb bei Bedingungen von -60 Grad bis +180 Grad Celsius, Silikon kann periodisch sogar bei +250 Grad arbeiten
  • Beständigkeit gegen UV- und Infrarotstrahlung
  • Beständigkeit gegen Wasserdampf bis 3 Atmosphären
  • nicht brennbar
  • Langzeitlagerung beeinträchtigt die Eigenschaften nicht
  • Ozonbeständigkeit
  • Silikon unterliegt keiner thermischen und atmosphärischen Alterung
  • physiologisch unbedenklich und für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen
  • glatte Oberfläche ermöglicht einfache Hygiene und Sauberkeit
  • Beständigkeit gegen viele Chemikalien

Vollgummi Silikon – Parameter

Bevor Silikonprodukte in den Handel kommen, müssen die Hersteller diese testen. Zunächst werden Reiß- und Zugfestigkeit, Verformung und Zugfestigkeit überprüft, um die Bruchstelle zu bestimmen. Diese Tests ermöglichen es, spezifische Parameter zu erhalten, die von Festsilikon erreicht werden sollen. Einzelne Parameter und einige Methoden zu ihrer Bestimmung:

  • Shore-Härte (Sh’A-Maßeinheit), verschiedene Bereiche, aber am besten funktionieren Silikone im Bereich von 50-70 Shore A. Die Härteprüfmethode ist DIN 53505 und ASTM D2240
  • Zugfestigkeit (Maßeinheit MPa), auch geprüft nach DIN 53505, DIN 53504-S1 und BS EN ISO 37
  • Reißfestigkeit (Maßeinheit N / mm), bestimmt nach BS EN ISO 903 und ASTM D624-B
  • Druckverformungsversuch (Maßeinheit%), Verfahren DIN 53517 Typ II und BS 903 pt A6 Typ B
  • Wärmeleitfähigkeit (Maßeinheit W / m x K), geprüft nach VDE 0304
  • Sprödigkeitspunkt (Maßeinheit Grad Celsius) gemäß ASTM D746
  • Beständigkeit gegen UV-Strahlung (Maßeinheit Grau)
  • Spannungsfestigkeit / Dielektrizitätskonstante / dielektrischer Verlustfaktor / spezifischer elektrischer Widerstand – alle geprüft nach VDE 0303-Methode
  • Betriebstemperaturbereich (Maßeinheit Grad Celsius)

Festes Silikon – Silikonkautschuk und FDA zertifiziert

Das geltende Recht der Europäischen Union verlangt, dass Silikonprodukte den Anforderungen des Zertifikats FDA 21 CFR 177.2600 der Food and Drug Administration „Gummiprodukte für den wiederholten Kontakt mit Lebensmitteln“ entsprechen. Die Normen sind in Bezug auf den Kontakt mit Trinkwasser und Haut sehr restriktiv.

Silikonkautschuk als Meterware Power Rubber

Festsilikon – Farben und Anwendungen

Festes Silikon kann mehrere Farben haben, jede mit ihren eigenen Parametern und Eigenschaften. Die Farben sind weiß, transparent, schwarz und ziegelrot. Aufgrund seiner Eigenschaften hat Silikonkautschuk in vielen Branchen Anwendung gefunden. Wo wird festes Silikon verwendet?

 

Festsilikon – Wo kann Silikonkautschuk nicht verwendet werden?

Trotz seiner fantastischen Eigenschaften hat Festsilikon auch seine Grenzen. Es kann nicht mit starken anorganischen Säuren und Basen, organischen Säuren (Ameisen-, Stearin-, Essigsäure), Estern und Ethern, aliphatischen und aromatischen Kohlenwasserstoffen (wie Toluol und Xylol), Ketonen (Aceton) oder Wasserdampf bei einer Temperatur über 100 Grad Celsius verwendet werden . Es funktioniert bedingt gut bei niedrigeren Konzentrationen von Säuren und Kohlenwasserstoffen.

Silikonkautschuk– wo wird es funktionieren?

Festsilikon zeigt eine hohe Beständigkeit gegen Mineralöle und Fette, verdünnte Salzlösungen, Alkohole (auch Speisealkohole), Wasser bis 100 Grad Celsius, Sauerstoff und Ozon, Ammoniak, Margarine, Acetamide, Kokosöl, Olivenöl, Natronlauge, Tabelle Salz, Vaseline, Natriumcarbonat, Wasserstoffperoxid, Calciumhydroxid, Dieselöl oder 2-Propanol in niedriger Konzentration.

Festsilikon – Platten

Sie können Silikonplatten in vielen verschiedenen Dicken, Breiten und anderen Parametern erhalten. Der Markt bietet eine wirklich große Auswahl dieser Produkte. Die Plattendicke beginnt bei 0,5 mm bis 5 mm und kann bis zu 50 mm enden. Die Breiten reichen von 10-1200 mm, die von den Herstellern angebotenen Längen betragen sogar 10 m. Festsilikon, das von verschiedenen Herstellern erhältlich ist, kann weiß, schwarz, transparent und rot sein. Silikonplatten unterscheiden sich auch in der Härte, die je nach angebotenem Produkt von 5 bis 90 Shore A reichen kann.

Online-Shop mit Gummiprodukten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Potrzebujesz konkretnej oferty?

Chętnie zaproponujemy Ci najlepsze rozwiązanie.

Wystarczy, że powiesz nam o swoich oczekiwaniach.

Zamów