Shopping Cart

Silikondichtungen für Fenster und Türen

Das Problem unzureichender Innendämmung in Häusern, Wohnungen oder öffentlichen Gebäuden ist leider vielen Menschen und Unternehmern bekannt. Obwohl es eine andere Grundlage hat, führt es immer zu einem erhöhten Geräuschpegel von der Straße, der Raumlüftung und der Kälte. Daraus folgen auch weitere Konsequenzen, die beispielsweise mit höheren Heizkosten in der Thermikzeit zusammenhängen. Silikondichtungen für Türen und Fenster können diese Probleme erheblich lösen. Ihr größter Vorteil ist der relativ niedrige Preis und die einfache Installation im Vergleich zu ihrer Wirksamkeit. In diesem Artikel erklären wir das Konzept einer Wärmebrücke, erklären die Gründe, warum Wohnungen undicht sind und wie man sie endlich löst. Außerdem beraten wir Sie bei der Wahl der optimalen Dichtung für Fenster oder Türen und geben Ihnen Tipps, worauf Sie vor dem Kauf im Geschäft achten sollten.

Was ist eine Wärmebrücke?

In der Fachsprache hört man oft den Begriff Wärmebrücke, die als Hauptursache für den Wärmeverlust eines Hauses oder einer Wohnung genannt wird. Nach öffentlich zugänglichen Informationen sind dies einzelne Stellen in der Struktur eines bestimmten Gebäudes, an denen der Warmluftstrom höher ist als an anderen Stellen. Dadurch entweicht bei einem erheblichen Temperaturunterschied zwischen innen und außen die meiste Wärme aus dem Gebäude über die Wärmebrücke. Solche Orte entstehen am häufigsten um Fenster, Eingangstüren, aber auch Balkone oder Terrassen, in der Garage und auf dem Dach. Die Gründe für die Bildung von Brücken sind vielfältig – sie können aus einer unterschiedlichen Dicke der jeweiligen Materialien oder einem unterschiedlichen Wärmeleitfähigkeitskoeffizienten der Materialien resultieren. Oft kommt es vor, dass die Haustür nicht so dick ist wie die tragenden Wände oder dass Ziegel und Glas aus ästhetischen Gründen kombiniert werden, während diese Materialien eine andere Fähigkeit zur Wärmeübertragung haben. Ein weiterer, wohl der beliebteste Grund für die Bildung von Wärmebrücken ist eine ungenaue Isolierung von Stellen, an denen verschiedene Materialien, z.B. Fenster, auf eine Wand oder eine Verkleidung treffen. Das Problem der unzureichenden Abdichtung ist sowohl im Altbau als auch im Neubau zu finden. Produkte wie Silikondichtungen für Fenster lösen diese Unannehmlichkeiten schnell.

Die Silikondichtung und Feuchtigkeit und Lärm in der Stadt

Viele Menschen denken daran, Elemente wie die Fensterdichtung auszutauschen, und vergessen die für die Tür. Auch kann auf diese Weise viel Wärme verloren gehen, insbesondere wenn der Vorraum nicht geschlossen ist. Durch die Entstehung einer solchen Wärmebrücke kann uns das Heizen viel kosten und vor allem den Wohnkomfort mindern. Dies ist besonders wichtig für ein Haus mit Fenstern mit Blick auf einen ruhigen Innenhof und den Vordereingang von einer belebten Straße. Dröhnende Autos, signalisierende Krankenwagen, Bahngleise oder auch die Geräusche eines nahe gelegenen Flughafens – Lärmquellen in der Stadt gibt es viele. Ohne dichten Verschluss dringt dann der ganze Lärm, die damit verbundene Schadstoffbelastung und der oft unangenehme Luftgeruch nach innen. Feuchtigkeit kann durch Türen und undichte Fenster ohne Dichtungen eindringen, was außerdem zum Auftreten von Schimmel oder Pilzen führen kann, die schwieriger dauerhaft zu entfernen sind. Auch wenn eine unzureichende Isolierung ein ernsthaftes Problem sein kann, ist es glücklicherweise genauso einfach, Abhilfe zu schaffen. Wenn Sie im Zentrum einer Großstadt leben, müssen Sie sich auf den erhöhten Geräuschpegel einstellen, der jedoch gedämpft werden kann, sodass er kein großes Problem darstellt. In diesem Fall kann sich eine effektive und hochwertige Silikon-Fensterabdichtung als die beste Lösung erweisen. Längerer Lärm, Vibrationen und Erschütterungen, die sich ins Haus einschleichen, wirken sich definitiv negativ auf die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden aus. Das Fehlen von Dichtungen kann zu Schlafproblemen sowie Reizbarkeit, Produktivitätsverlust und Ablenkung führen. Dies verursacht Kopfschmerzen bis hin zu Atemnot und chronischem Stress. Die alte Dichtung, die durch eine neue ersetzt wird, kann paradoxerweise ermöglichen, zwei scheinbar widersprüchliche Bedürfnisse des Wohnens im Zentrum in Einklang zu bringen und gleichzeitig die Ruhe zu Hause zu genießen. Shops und Websites bieten viele hilfreiche Produkte und gleichzeitig finden Sie dort viele wertvolle Informationen.

Welche Produkte verhindern, dass Wärme aus dem Haus entweicht?

Eine Dichtung löst nicht jedes Problem. Wenn wir das Gefühl haben, dass es „von der Schwelle bläst“, liegt das Problem höchstwahrscheinlich an der Stelle, an der das Fenster auf den Rahmen trifft. In diesem Fall ist es gut, nach anderen Produkten zu suchen und die Kontaktlinie besser mit einem normalen Fensterstreifen oder professionellem Polyurethanschaum oder Silikon abzudichten. Dies sind Produkte, die in gängigen Baumärkten erhältlich sind. Wenn jedoch Kälte an den Seitenkanten des Fensters eindringt, dann handelt es sich wahrscheinlich um Dichtungen. Billigfenster haben leider oft nur zwei Glasschichten, was die Bildung einer Wärmebrücke begünstigt. Außerdem werden dort in der Regel minderwertige Dichtungen verwendet. Es kommt auch vor, dass eine Person nicht vollständig geschult ist und sie falsch installiert, da dies die Isolierung zu Hause negativ beeinflusst. Während die Dicke oder Anzahl der Glasschichten beim Einzug in eine fertige Wohnung meist außerhalb unserer Kontrolle liegt, kann jede Fenster- oder Türdichtung von jedem ausgetauscht werden. Eine richtig eingebaute hochwertige Silikondichtung kann die Heizkosten deutlich senken.

 

poröse EPDM-Schnüre

Hier können Sie kaufen: Dichtungen für PVC-Fenster und -Türen

Silikondichtungen – was sollten Sie sonst noch über Fenster- und Türprodukte wissen?

Die Wahl einer Dichtung hängt vom konkreten Fall ab, beispielsweise von der Form der Fenster und der Dicke des Spalts. Aus diesem Grund ist es immer am besten, sich von einem erfahrenen Fachmann beraten zu lassen und gemeinsam zu entscheiden, welches Modell die beste Wahl ist. Die Dichtung einer schweren Haustür sollte besonders verwindungssteif sein, da sie gleichzeitig als Stoßdämpfer wirkt. Auf der anderen Seite müssen Produkte wie eine Fensterabdichtung langlebig und widerstandsfähig gegen extreme Witterungseinflüsse bei starker Sonneneinstrahlung, Frost und Schnee sein. Sie sollten auch bedenken, dass nur ein präziser und fester Sitz der Dichtung die gewünschten Ergebnisse liefert. Ohne Erfahrung in dieser Angelegenheit ist es besser, einen Spezialisten in dieser Branche um Hilfe zu bitten, der dies schnell und effektiv erledigt. Das Eindringen von Feuchtigkeit oder Kaltluft aus dem Herrenhaus muss nicht allein mit der Bauweise zusammenhängen. Hier kommt es vor allem auf eine richtig ausgewählte und eingebaute Fensterabdichtung an. Aus diesem Grund sollten Sie Fenster regelmäßig auf Dichtheit prüfen und ggf. die Dämmung erneuern. Diese Kontrollen werden am besten im Sommer durchgeführt, da das Problem im Winter zu schmerzhaft werden kann. Eine Dichtung ist ein kleines Element, das viele Verwendungen hat. Es lohnt sich, nach Informationen zu Dichtungen und ihren verschiedenen Anwendungen zu suchen, da sie Ihre Probleme lösen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.