Shopping Cart

Was ist ein Übungskaugummi und warum sollte man ihn zu Hause haben?

Der Kampf um eine muskulöse, schlanke Figur erfordert kein tägliches Training im Fitnessstudio und den Einsatz von Spezialgeräten. Ähnliche Effekte können durch Üben zu Hause und die Verwendung von grundlegendem Gymnastikzubehör erzielt werden. Eine besonders lohnenswerte Anschaffung ist ein Übungsband.

 

  1. Arten von Widerstandskautschuken
  2. Welcher Übungskaugummi ist der beste?
  3. Nicht nur Widerstandsgummis

 

Durch die Verwendung von Widerstandsgummis können Sie die Muskeln und die Beweglichkeit der Gelenke stärken sowie die Fettverbrennung beschleunigen. Dadurch, dass die Übungsbänder in verschiedenen Größen erhältlich sind, sind sie sowohl für Einsteiger als auch für Profis ein geeignetes Trainingszubehör.

Arten von Widerstandskautschuken

Trainingsbänder sind ein Accessoire, das in keinem Homegym fehlen sollte. Sie eignen sich perfekt für Kraftübungen für fast alle Körperpartien, man muss sie nur passend zu den eigenen Fähigkeiten und Bedürfnissen auswählen.

Ein Mini-Bands-Band ist für Trainingsbegeisterte vonAnfängern geeignet. Diese Bänder sind dünn und normalerweise klein und werden hauptsächlich zum Trainieren der unteren Körpermuskulatur wie Gesäß oder Oberschenkel verwendet. Der Schlüssel liegt in der Wahl des richtigen Widerstandsgrades. Für den Anfang sind diejenigen gut, die wenig Widerstand bieten, und wenn Sie Ihre Muskeln stärken, können Sie zu Bändern mit höherem Widerstand wechseln.

Übungen, die von Profis durchgeführt werden, erfordern oft die Verwendung von anderem Zubehör. In ihrem Fall funktionieren klassische Widerstandsgummis, die länger als Minibänder sind und auch einen höheren Widerstand bieten, besser. Für Fortgeschrittene können TRX-Bänder auch für das Training zu Hause sinnvoll sein. Dies sind Produkte, die sich durch eine sehr geringe Flexibilität auszeichnen, da sie für das Training mit dem eigenen Körpergewicht verwendet werden. Mit diesen Übungsbändern können Sie jedoch schnell Fett verbrennen, sodass sie eine gute Wahl für Menschen sein können, die Übergewicht verlieren möchten.

Welcher Übungskaugummi ist der beste?

Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten, da die Gummiauswahl eine individuelle Angelegenheit ist. Das Training mit Belägen soll effektiv, aber gleichzeitig auf die Fähigkeiten des Trainierenden abgestimmt sein. Daher wird empfohlen, das Training mit dem Gummi mit dem Zubehör mit dem geringsten Widerstand zu beginnen und im Laufe der Übung auch die Gummibänder gegen die mit höherem Widerstand auszutauschen. Auf diese Weise wird das Risiko von Muskelübertraining und Muskelkater minimiert, die das nachfolgende Training effektiv behindern können.

Bei regelmäßiger Bewegung kann der Wechsel des Zahnfleisches zu widerstandsfähigeren nach etwa einem Monat erfolgen. Ein guter Zeitpunkt für einen Wechsel ist, wenn der Trainierende das Gefühl hat, dass die Verwendung von Belägen mit einem gewissen Widerstand keine Probleme bereitet. Dies ist ein Zeichen dafür, dass Ihre Muskeln bereit sind, sich mehr anzustrengen. Um die Kosten für den Kauf von Belägen zu minimieren und gleichzeitig mehrere verschiedene Belagsorten zur Verfügung zu haben, lohnt es sich daher, Allegro-Bänder und -Beläge im praktischen Set zu wählen.

Nicht nur Widerstandsgummis

Die Verwendung einiger Widerstandsgummis erfordert viel Platz oder die Anschaffung von zusätzlichem Zubehör. Dies gilt hauptsächlich für TRX-Gurte, die an etwas sehr Beständigem aufgehängt werden sollten. Eine Übungsstange oder eine spezielle Barriere sind angemessen.

Wenn Sie sich noch mehr um Ihre Fitness kümmern möchten, können Sie neben Gummibändern auch Hanteln, Trainingsbälle, Hula-Hoop-Reifen oder sogar ein einfaches Springseil kaufen. Die Verwendung dieses Zubehörs ermöglicht es Ihnen, die Übungen zu diversifizieren und somit der Langeweile entgegenzuwirken und eine hohe Leistungsfähigkeit des gesamten Körpers aufrechtzuerhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.