Shopping Cart
Uszczelnienia hydrauliczne

Hydraulikdichtungen

In der Fluidtechnik spielen alle hydraulischenDichtungen eine äußerst wichtige Rolle, die dafür verantwortlich sind, alle Maschinenelemente zu sichern, damit keine Flüssigkeiten austreten. Dies ist in der Automobil-, Bau- und Landwirtschaftsindustrie von großer Bedeutung, denn für den sicheren Einsatz dieser Maschinen sind die Dichtungen für Hydraulikzylinderverantwortlich.

Führungsringe für Kolbenstangen

Der Kolben ist ein bewegliches Element, das sich im Zylinder bewegt. Die Kolbenführungsringe dichten den Kolben gegen den Zylinder ab. Diese Ringe haben direkten Einfluss auf Funktion, Form und einwandfreie Funktion der Hydraulikzylinder.

Hydraulikringe für Stopfbuchsen

Als hydraulische Dichtungen von Stopfbuchsen eingesetzte Dichtungen sind vielen Belastungen ausgesetzt, denen sie ausgesetzt sind. Dazu gehören unter anderem kontinuierliche Veränderungen der Oberfläche der Kolbenstange, zusätzlich zu normalem Verschleiß und Abrieb. Unter wirklich rauen Arbeitsbedingungen sollten Hydraulikdichtungen sorgfältig ausgewählt werden, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Führungsringe

Sie zeichnen sich durch geringen Abrieb aus, was aufgrund ihrer Funktion als Metall-Metall-Dichtung wichtig ist, und selbstschmierend, daher sind sie ideal als Dichtungen für Hydraulik- und Pneumatikzylinder. Diese Ringe trocknen nicht aus, verkleben oder verkleben, daher sind sie ideal zum Abdichten in allen Arten von Maschinen.

Schaberringe

Sie spielen eine sehr wichtige Rolle beim Schutz von Hydrauliksystemen, denn als Ringe zur Abdichtung dieses Systems sind sie für dessen Schutz vor Verschmutzungen aller Art verantwortlich. Verunreinigungen sind die Hauptursache für beschleunigten Betrieb und Funktionsstörungen der Dichtungen sowie Zylinderschäden. Sie sind mit einer Abstreiflippe ausgestattet, die für Sauberkeit im System sorgt,

Statische Hydraulikdichtungen

Sie sind in erster Linie zum Abdichten von Knoten bestimmt, bei denen sie eine universelle Funktion erfüllen. Sie sind in erster Linie zum Abdichten von Knoten bestimmt, bei denen sie eine universelle Funktion erfüllen. Dies sind O-Ringe und X-Ringe, die sich sowohl beim Abdichten von Gerätekomponenten bewährt haben, als auch Bestandteil von Zweielement-Dichtungen sein können.

O – Ringe

Sie sind in der Regel aus NBR-Kautschuk, dh mit erhöhter Beständigkeit gegen Öle (einschließlich Mineralöl), Fette und Kraftstoffe und mit einer durchschnittlichen Härte von 70 Grad auf der Shore A-Skala, beständig gegen Temperaturbedingungen im Bereich von – 30 bis + 110 Grad C. Sie dienen zum Abdichten von beweglichen und statischen Anschlüssen von hydraulischen und pneumatischen Geräten.

X – Ringe / Quad – Ringe

Auch aus NBR-Kautschuk, beständig gegen Mineralöle und Fette, Öle pflanzlichen und tierischen Ursprungs, nicht brennbare Hydraulikflüssigkeiten wie HSA, HSB, Wasser bis + 100 °C, verdünnte Lösungen von Säuren und Laugen bis + 50 ° C, temperaturbeständig arbeiten im Bereich von – 30 bis + 110 Grad C. Sie unterscheiden sich von O – Ringen mit einem x-förmigen Querschnitt.

GDS / GDS – ODER

Dieser Ringtyp ersetzt herkömmliche O – Ringe. Da sie aus Polyurethan bestehen, können sie unter härteren Bedingungen arbeiten, ohne dass die Gefahr von Rissen besteht, die bei ersetzten Dichtungen auftreten könnten. GDS wird für Arbeitsbedingungen mit höherem Druck (bis zu 500 bar) bei einer Temperatur von -35 bis +110 Grad Celsius empfohlen. C. Geeignet für statische und dynamische Dichtungen. Die häufigsten Anwendungen sind Zylinder in Pressen oder Gabelstaplern, aber auch in mobilen Geräten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.