Your Cart
Schraubensicherung

Schraubensicherung

Schraubensicherung ist ein sehr wichtiges Element von Gewindeverbindungen jeder Konstruktion. Es sollte:

  • unter allen Betriebsbedingungen zuverlässig arbeiten,
  • ermöglichen mehrere Verbindungen und Trennungen,
  • sicher in jeder Position,
  • den Stecker nicht erweitern,
  • schwäche die Elemente nicht.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Fäden gegen Selbstlockern zu schützen. Wir können es tun mit:

  1. Faltscheiben an der Kappe und am Rand des Artikels.
  2. Eine gezahnte Unterlegscheibe.
  3. Eine Kronenmutter mit einem Splint.
  4. Sicherheit mit einer Schraube.
  5. Federscheibe.
  6. Muttern und Kontermuttern.

Es gibt drei gängigste Schraubensicherungsmethoden:

Sicherheit anfällig

Dank dieser Methode erhöhen wir die Elastizität von Schraubverbindungen, indem wir den Setzwert der Materialien komprimieren. Dadurch wird ein Lösen der Gewindeverbindungen durch Beibehaltung der Vorspannkraft weitgehend verhindert. Diese Methode schützt uns jedoch nicht vor dem spontanen Lösen der Schrauben durch das Übereinandergleiten der dynamisch belasteten Teile.. Es ist ein mittelstarker Schutz. Feder- oder konische Unterlegscheiben mit hoher Steifigkeit sind ein Produkt, das ein Beispiel für flexible Sicherheit ist.

Gewinde gegen Herausfallen sichern

Dieses Verfahren ermöglicht ein leichtes Lösen oder Herausdrehen der Gewinde, verhindert jedoch das vollständige Auflösen der Verbindung. Kronenmuttern, Drahtsicherungen, Splinte, Gewindeeinsätze aus Metall oder Kunststoff sind Beispiele für diese Art der Gewindesicherung. Obwohl dieses Befestigungsverfahren typischerweise den Verlust von Komponenten vermeidet, ist es beim Aufrechterhalten der Klemmspannung unwirksam.

 

anaerober Fadenkleber grün 50g

Hier können Sie kaufen: Anaerobe Klebstoffe, d.h. Fadenkleber

Loctite Schraubensicherung

Aufgrund der sehr hohen Belastungen der Schrauben müssen die Anti-Lockerungs-Maßnahmen höchsten Ansprüchen genügen. Das beste Unternehmen, um die Produktion von einkomponentigen Flüssigklebstoffen zu entwickeln, ist Loctite. Das Produkt Loctite füllt die mikroskopischen Zwischenräume zwischen den Gegenfäden vollständig aus. Das Produkt härtet nach dem Abschneiden der Luftzufuhr und dem Kontakt mit dem Metall aus, es wird zu einem hochfesten, hitzebeständigen Material. Das Produkt Loctite stellt eine dauerhafte Verbindung her, die jegliche Bewegung im Gewinde der Schrauben verhindert. Das Härten des Produkts und die perfekte Verbindung von Loctite lösen das Problem genau dort, wo es entsteht – im Gewinde selbst. Daher gehören Loctite Produkte zu den effektivsten Mitteln zur Sicherung von Gewindeverbindungen. Bei der Befestigung mit Loctite ist unbedingt darauf zu achten, dass die gesamte Oberfläche der Schrauben gut benetzt ist und das Produkt reibungslos aushärtet. Denken Sie daran, dass einige Öle oder Reinigungsmethoden den Aushärtungsprozess von Loctite-Kleber hemmen oder sogar ganz aufheben. Achten Sie daher darauf, welches Produkt Sie zum Sichern der Gewinde verwenden.

Loctite Schraubensicherung

Arten von Schrauben

Ein Bolzen ist einfach ein Befestigungselement mit Gewinde. Diese Produkte finden breite Anwendung in der Bauindustrie sowie im Maschinenbau. Das Produkt, bei dem es sich um eine Schraube handelt, unterscheidet sich hauptsächlich in Größe (Durchmesser und Länge), Form (d. h. in der Art des Kopfes). Wir unterteilen sie auch in Kategorien von Materialien, aus denen sie bestehen, wie zum Beispiel Edelstahl.

Was ist Edelstahl?

Edelstahl ist eine Stahllegierung mit reduziertem Kohlenstoffgehalt, die sich durch Korrosionsbeständigkeit sowohl gegen Witterungseinflüsse als auch gegen Säuren und Basen in niedriger Konzentration auszeichnet. Dank dieser Eigenschaften werden Edelstahlprodukte überall dort eingesetzt, wo Verbindungselemente vorhanden sind. Edelstahllegierungen, aus denen Bolzen, Gewindestangen, Muttern, Unterlegscheiben hergestellt werden. Ihre Widerstandsfähigkeit und Ausdauer verdanken sie ihrer chemischen Zusammensetzung. Sie enthalten mindestens 10,5% Chrom und maximal 1,2% Kohlenstoff. Aufgrund dieser Zusammensetzung reagiert das im Stahl enthaltene Chrom mit Sauerstoff, wodurch eine sehr dünne, unsichtbare, dauerhafte und korrosionsbeständige Chromoxidschicht entsteht. Die resultierende Schicht hat Eigenschaften, die es ihr ermöglichen, sich spontan wieder aufzubauen, wenn sie durch äußere Faktoren beschädigt wird. Im Vergleich zu anderen mittelfesten Stahllegierungen ist Edelstahl der klare Spitzenreiter.

Eigenschaften von Edelstahl

  • Korrosionsbeständigkeit
  • Glühlampenwiderstand
  • Stylischer Look
  • Einfach zu säubern
  • Einfach zu verarbeiten
  • Recycelbar
  • Günstiges Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht

Die Festigkeit des Kerns bestimmt die Festigkeit der Schraubverbindung. Die Festigkeit aller Schrauben muss mindestens der der Schrauben entsprechen. Das Schraubenmaterial muss gut bearbeitet, fest und vor allem plastisch sein. Wir können es uns nicht leisten, Schrauben mittlerer Festigkeit im Bauwesen zu verwenden. Wenn wir ein stark belastetes Produkt verwenden, das unter Ermüdungs- oder Stoßbelastungen arbeitet, muss es aus strukturellem Chrom- oder Chrom-Nickel-Stahl bestehen, und bei erhöhter Betriebstemperatur wird Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl verwendet. Die Massenproduktion von Schrauben erfolgt auf automatischen Schmiedemaschinen. Schrauben werden auf automatischen Schmiedemaschinen in Massenproduktion hergestellt, der entsprechende Durchmesser wird durch das Eindrücken des Schraubenendes durch das Gesenk erreicht. Der zu walzende Bolzenkern muss den Flankendurchmesser des Gewindes haben. Beim Gewindeformen entsteht der Gewindescheitel durch das plastische Fließen des von der Spitze des Werkzeugprofils herausgedrückten Materials. Der gewünschte Durchmesser des Rohlings wird durch Drehen, Ziehen oder Schleifen erreicht. Das Gewinde wird meistens gewalzt oder geschnitten, ersteres hat eine bessere statische und Dauerfestigkeit des Kerns und ist verschleißfester. Die Kopfhöhe normaler Schrauben beträgt das 0,7-fache des Nenndurchmessers. Die Produktfestigkeitsprüfung erfolgt nach dem Abschneiden des Kopfes und der Überprüfung der Dichte des Materials.

Mechanische Eigenschaften von Schrauben

Die mechanischen Eigenschaften ermitteln wir durch Messung der Kraftübertragung der Schrauben. Die Eigenschaften der Schrauben entsprechen genau den Eigenschaften der Materialien, aus denen sie hergestellt werden. Ihre Zugfestigkeit liegt normalerweise im Bereich von 450-500 MPa. In das Symbol für Stahl geben Sie 1/10 dieses Wertes ein, indem Sie beispielsweise C1-50 oder A1-50 schreiben. Verbesserbare Chromstähle erlauben eine Erhöhung der Zugfestigkeit auf 700-800 MPa. Ein typisches Beispiel ist C4-70 oder C3-80 Stahl. Die meisten dieser Art von Elementen werden durch plastische Bearbeitung geformt. Dadurch erhöhen sich ihre mechanischen Eigenschaften gegenüber denen des Materials. Je größer die Transformation, desto größer der Kraftzuwachs. Es bedeutet nur, dass Schrauben mit kleinerem Durchmesser, die jedoch einer größeren Umwandlung unterzogen wurden, eine höhere Festigkeit haben als Schrauben mit größerem Durchmesser. Die typische Festigkeit kaltverformter Schrauben beträgt 700 MPa. Daher die Bezeichnung A2-70. Wenn eine höhere Festigkeit erforderlich ist, werden die Stahlstangen, die zur Herstellung der Schrauben verwendet werden, gezogen. Es ermöglicht die Festigkeit des Bolzens in der Größenordnung von 800 MPa zu erreichen. Dieses Material ist mit dem Symbol A2-80 gekennzeichnet.

Trapezgewindespindeln

Trapezförmige Schrauben und Muttern sind im Maschinenbau weit verbreitet. Sie werden überall dort eingesetzt, wo hohe Positioniergenauigkeit, Selbsthemmung, Festigkeit und hohe Schraubenbelastung gefordert sind. Je nach Arbeitsbedingungen und Umgebung werden geeignete Materialien für Mutter und Schraube ausgewählt. Die beste Zusammenarbeit wird für eine Stahlschraube und eine Bronzemutter erzielt, die selbstschmierende Eigenschaften hat, die die Lebensdauer verlängert, eine Überhitzung der Mutter verhindert und einen leisen Betrieb einer solchen Verbindung gewährleistet. An Stellen, an denen eine aggressive Umgebung herrscht oder das Gewinde nicht geschmiert werden kann, können Kunststoffmuttern verwendet werden. Das Material der Kunststoffkappe wird für bestimmte Bedingungen ausgewählt. Hervorzuheben ist, dass das Trapezgewinde selbsthemmend ist. Die Festigkeit der Mutter hängt vor allem von ihrer Höhe ab, je höher die Mutter und damit länger das Gewinde, kann mehr Gewicht tragen und hat eine längere Lebensdauer. Der Gewindeverschleiß der Mutter wird kontrolliert, indem der Spalt zwischen der Sicherheitsmutter verringert wird. Bei einem Fadenbruch übernimmt die Sicherheitsmutter die Last.

Gummiprodukte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Potrzebujesz konkretnej oferty?

Chętnie zaproponujemy Ci najlepsze rozwiązanie.

Wystarczy, że powiesz nam o swoich oczekiwaniach.

Zamów