Shopping Cart

Was ist ein 2.2-Zertifikat?

Das Zertifikat 2.2 ist ein vom Hersteller (Produzenten) ausgestelltes Dokument. Sie ist eine Erklärung, die alle Informationen über die Übereinstimmung des Produkts mit den vom Kunden bei der Bestellung gestellten Anforderungen enthält.

Prüfdokumente sind ein Garant für höchste Qualität, die zusätzlich Prüfergebnisse bei unspezifischen Prüfungen beinhaltet. Es garantiert, dass die erhaltenen Produkte der Bestellung sowie den geltenden Vorschriften und Normen gemäß PN-EN10204 entsprechen.

Wer stellt die Konformitätserklärung aus?

Gemäß der Norm PN-EN 10204 wird die Konformitätserklärung von einem Vermittler oder Kooperationspartner ausgestellt. Die Herstellerdokumentation ist unverändert dem Zertifikat beizufügen. Gemäß der Norm EN 10204 sollten alle Änderungen, die von einem Vermittler oder einem Mitarbeiter vorgenommen werden, mit einem geeigneten Dokument bestätigt werden, das die neuen Eigenschaften des Produkts bestätigt.. Die erforderlichen Dokumente sollten von einem autorisierten Vertreter unterzeichnet werden, der für die Bestätigung verantwortlich ist. Die gelieferten Produkte müssen der Bestellung des Kunden entsprechen.

 

Kann Erklärung 2.2 umgeschrieben werden?

 

Es ist nicht akzeptabel, dass das Dokument auf Ihrem Briefkopf umgeschrieben wird. Gemäß EN 10204 ist es erlaubt, die Deklaration zu kopieren oder die Menge der vom Kunden bestellten Produkte möglicherweise zu ändern. Bei der Ausstellung einer Konformitätserklärung sind Unternehmen verpflichtet, dem Auftraggeber das Original oder eine Kopie der Prüfbescheinigungen zu übergeben.

 

Was ist der Unterschied zum Zertifikat 2.1?

 

Gemäß der europäischen Norm 10204 ist der Hersteller nicht verpflichtet, die Prüfergebnisse dem Kunden in der Dokumentation für dieZulassung 2.1 vorzustellen. Der Beauftragte führt den vom Kunden erteilten Auftrag ohne Angabe der Prüfergebnisse unter Beifügung einer Konformitätserklärung, d. h. Dokument 2.1 durch.

 

Abnahmezertifikat nach EN 10204

 

Das 3.1-Zertifikatist ein Abnahmezertifikat, in dem der Hersteller (Produzent) dem Kunden Dokumente vorlegt, die bestätigen, dass die gelieferten Produkte den zuvor vereinbarten Anforderungen entsprechen. Außerdem fügt er den Unterlagen die entsprechenden Ergebnisse der Abnahmeprüfung (chemische Zusammensetzung, Festigkeitsprüfungen) bei. Die Richtlinien zur Durchführung der Tests sind u. a. in behördlichen Vorschriften. Gemäß der Norm EN 10204 ist der Hersteller (Produzent) verpflichtet, dem Kunden den gesamten Satz von Prüfdokumenten auszuhändigen, ohne die Möglichkeit, sie auf Briefpapier umzuschreiben. Zertifikat 3.1 wird entgeltlich ausgestellt. Es enthält vollständige Informationen zu den mechanischen Parametern und der chemischen Zusammensetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.